Sternsinger bringen Bischof Overbeck den Segen

In diesem Jahr hilft die Aktion Dreikönigssingen Mädchen und Jungen mit Behinderung

Mit dem Sternsinger-Klassiker „Wir kommen daher aus dem Morgenland“ haben die Sternsinger der Pfarrei St. Gertrud in Essen Bischof Franz-Josef Overbeck den Segen gebracht. Unter dem Motto „Wir gehören zusammen – in Peru und weltweit“ unterstützen Precious (10), Evelyn (8) und die Zwillinge Nour und Mailaa (10) mit ihrem Einsatz Projekte, in denen Mädchen und Jungen mit Behinderung gefördert und in die Gesellschaft integriert werden. Rund 330.000 Sternsinger in ganz Deutschland sind in diesen Tagen von Haus zu Haus in dieser Mission unterwegs. Bevor der Segen „20*C+M+B+19“ an das Portal des Essener Bischofshauses geschrieben wurde, sangen die Sternsinger noch das aktuelle neue Sternsinger-Lied „Du schickst uns als Boten aus“. Anschließend bewirtete der Bischof sie eigenhändig mit Schokocroissants und Getränken, bevor die vier Mädchen und ihre Begleiterin sich wieder aufmachten, um den Segen auf die Büroetagen der Essener Innenstadt zu bringen.

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse