Bischof Overbeck lädt zum Maigang zur Bottroper Halde Schöttelheide

Tradionsreicher Frühlings-Spaziergang begibt sich am Sonntag, 6. Mai, ab 14 Uhr auf die Spuren des Bergbaus. Nach einem Rundweg betet der Bischof mit den Gläubigen am ehemaligen Schacht 9 von Prosper Haniel eine Maiandacht.

5 km Rundweg

Maiandacht in der Kauenhalle

Gemütliches Beisammensein

Der Traditionelle Maigang mit Ruhrbischof Franz-Josef Overbeck nimmt in diesem Jahr die Natur an alten Bergbau-Standorten in den Blick. Knapp acht Monate bevor Ende des Jahres die letzte Tonne Steinkohle aus der Erde unter Bottrop geholt wird, macht sich der Bischof am Sonntag, 6. Mai, gemeinsam mit zahlreichen Interessenten gut 1000 Meter höher auf einen Weg rund um das ehemalige Zechengelände von Prosper Haniel, Schacht 9, und die Halde Schöttelheide. Treffpunkt ist um 14 Uhr der Parkplatz des Bergwerks, Parkplatz von Schacht 9, Vossundern 11, in Bottrop. Von dort geht es auf einen rund fünf Kilometer langen Weg mit vielen Informationen über das ehemalige Bergwerksgelände und die besondere Natur in dieser Region.

Nach dem Maigang feiert Bischof Overbeck mit den Gläubigen eine Maiandacht in der alten Kauenhalle von Schacht 9. Der Nachmittag schließt mit einem geselliges Beisammensein bei Imbiss und Getränken.

Die Teilnahme am Maigang ist kostenfrei, zur besseren Planung bitten die Veranstalter um eine Anmeldung – entweder telefonisch, Tel.: 0208/999 19-981, oder per E-Mail.

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse